11. April 2018

Öffentliche Info-Veranstaltung

Umgestaltung der Billstedter Hauptstraße/ Velorouten 8 und 14

Frank Ramlow, Billstedter Mitglied der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte (SPD):

„Wir begrüßen, dass Billstedt ein Sanierungsgebiet wird. Das ist ein richtiger und wichtiger Schritt in die Zukunft des Stadtteils. Ein testweiser Rückbau der Billstedter Hauptstraße und das Einfassen von Radstreifen haben sich in der Vergangenheit bewährt. „

 

Das Bezirksamt Hamburg-Mitte läd heute Abend alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur öffentlichen Informationsveranstaltung „Umgestaltung der Billstedter Hauptstraße / Velorouten 8 und 14 Billstedter Hauptstraße / Velorouten 8 und 14“ ein.

 

Mittwoch, den 11. April 2018 von 18.00 – 21.00 Uhr (Einlass um 17.30 Uhr) im Kultur Palast Hamburg Kultur Palast Hamburg, Öjendorfer Weg 30 a, 22119 Hamburg

 

Bezirksamtsleiter Falko Droßmann wird in die Veranstaltung einleiten. Für den Fachaustausch stehen  Experten aus der Stadt- und Verkehrsplanung zur Verfügung.

Mit dem Schlüsselprojekt „Umgestaltung der Billstedter Hauptstraße“ im Zusammenhang mit dem Bau der Velorouten 8 und 14 wird ein erfolgreicher Start in das Sanierungsverfahren „Billstedt Zentrum“ angestrebt. Schon seit mehreren Jahren gilt die Umgestaltung der als Barriere wirkenden Billstedter Hauptstraße als wichtiges Anliegen der Stadtteilentwicklung und die zweistreifige Kfz-Führung mit seitlichen Radfahrstreifen wurde bereits getestet. Zugleich soll mit dem Ausbau der Velorouten 8 und 14 über die Billstedter Hauptstraße und Reclamstraße eine schnelle und sichere Radwegeanbindung des Billstedter Zentrums an die Innenstadt bzw. in Richtung Mümmelmannsberg, Bergedorf und Richtung Norden erfolgen. Das Projekt befindet sich nun in der Planungsphase.

Der aktuelle Planungsstand wird in der Veranstaltung vorgestellt und soll zusammen mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern, Anwohnerinnen und Anwohnern diskutiert werden. Im Anschluss können die Anwesenden die Pläne an drei Stationen direkt begutachten, kommentieren und aktiv Ideen einbringen. Dazu sind Sie herzlich eingeladen.

 

Für Rückfragen:

 

Frank Ramlow                                 0172 40 40 115