28. Juli 2014

„Grenzenlos stolz statt ausgegrenzt“

PrideWeek 2014 eröffnet

Mit der PrideNight wurde im Mojo-Club auf St.Pauli die diesjährige PrideWeek eröffnet. Der Slogan „Grenzenlos stolz statt ausgegrenzt“ unterstreicht das Selbstbewusstsein von Lesben, Schwulen, Bi-, Trans- und Intersexuellen. Denn nur wer sich selbst akzeptiert und stolz auf sich ist, kann von anderen und der Gesellschaft akzeptiert werden. Das Motto lenkt die Aufmerksamkeit aber auch bewusst auch auf die Homosexuellenverfolgung in unserer Partnerstadt St. Petersburg, ganz Russland und in vielen anderen Staaten weltweit. Hamburg-Mitte ist seit jeher Gastgeber dieser wichtigen politischen Veranstaltung.

„Wir freuen uns, das die PrideWeek 2014 auch in diesem Jahr in Hamburg-Mitte stattfindet. Das beeindruckende Programm im PrideHouse an der Alster und die politische Demonstration am Samstag sind ebenso wie das Straßenfest fester Bestandteil des politischen Lebens in Hamburg-Mitte. Ich wünsche allen Teilnehmern einen guten, stolzen Pride und kann den Veranstaltern versichern, dass der Bezirk Hamburg-Mitte und die SPD-Fraktion in der Bezirksversammlung fest an der Seite der LGBTI stehen“, so der Fraktionsvorsitzende Falko Droßmann (40).

Die PrideWeek im CVJM-Haus an der Alster bietet auch in diesem Jahr ein beeindruckendes Programm. "Mit mehr als 40 hochwertigen Veranstaltungen haben sich die Veranstalter von HamburgPride wieder einmal selber übertroffen“, so der St.Georger Bezirksabgeordnete Michael Ranft (40).

Kontakt: 

Falko Droßmann: 0151 226 45 037