07. Februar 2019

Zebrastreifen in St. Georg

sollen wiederhergestellt werden

An verschiedenen Kreuzungen in St. Georg wurden Zebrastreifen entfernt – sehr zum Ärger der Anwohnerinnen und Anwohner. Die SPD Bezirksfraktion Hamburg-Mitte setzt sich für eine Wiederherstellung der Zebrastreifen ein.

Kaum waren die Zebrastreifen entfernt, liefen die Telefone heiß und die Internetforen summten. Beschwerdelage: Die Zebrastreifen müssen dringend wieder her! Oliver Sträter, Bezirksabgeordneter der SPD aus St. Georg versteht die Aufregung: „Die Zebrastreifen liegen allesamt in einem Gebiet, das für viele Kinder der tägliche Weg ist. In unmittelbarer Nähe befinden sich vier Kitas und fünf Schulen. Auch am neuen Hartwig-Hesse-Quartier für Senioren wurde ein Zebrastreifen entfernt. Hier muss mit Augenmaß agiert werden: Die Ausnahmeregelung für Verkehrszeichen in Zone-30-Gebieten lässt zu, dass die Zebrasteifen wieder angebracht werden.

Einen entsprechenden Antrag (Drucksache Nr. 21-4976) hat die SPD Fraktion heute im Hauptausschuss der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte eingebracht. Der Antrag wurde von allen Fraktionen und Gruppen der Bezirksversammlung unterstützt und einstimmig verabschiedet.

Für Rückfragen:

Oliver Sträter, Bezirksabgeordneter der SPD Hamburg-Mitte :  0171 – 35 22 622
Tobias Piekatz, Fraktionsvorsitzender der SPD Hamburg-Mitte:  0179 – 70 60 520

Beigefügt:

Bildmaterial „Zebrastreifen in St. Georg“, Bildquelle SPD Hamburg-Mitte Ein Zebrastreifen ist bereits entfernt – einer besteht noch (Kreuzung Danziger Straße/ Rostocker Straße) - DOWNLOAD