SPD Stadtteile

ROTHENBURGSORT

Rothenburgsort ist ca. 7,6 qkm groß. Gut 9.000 Menschen wohnen in Rothenburgsort. Rothenburgort beheimatet die Billerhuder Insel mit diversen Kleingärten auf ca. 38 Hektar, ein Industrie- und Gewerbegebiet auf dem Billwerder Ausschlag, Eisenbahnanlagen, ein Wohnviertel (den Kern Rothenburgsorts) und eine Grünzug, der vom Elbpark Entenwerder über die Elbinsel Kaltehofe bis zum Elbwasserfilterwerk in Moorfleet reicht.

Der Großteil der Fläche Rothenburgsorts gehört bereits seit dem 14. Jahrhundert zu Hamburg. Der Name Rothenburgort ist wohl zurückzuführen auf die dort bis 1742 ansässige Famile Rodenborg. Der Stadtteil Rothenburgsort wurde während des 2. Weltkriegs weitgehend zerstört. Der Wiederaufbau wurde ab 1955 beschleunigt betrieben, da zu diesem Zeitpunkt die Pläne aus Rothenburgsort ein Binnenschiffhafen und Indutriegebiet zu machen ad acta gelegt wurden.

Umgesetzte Ziele:

Fast 200 Wohnungen wurden genehmigt, ein Drittel ist fertiggestellt, weitere Wohnungen befinden sich im Bau

  • Die Wasserkunst Kaltehofe wurde eröffnet
  • Die Neugestaltung und Einweihung des Rothenburgsorter Marktplatzes konnten wir begehen

Das wollen wir erreichen:

  • Entwicklung des Huckepackgeländes
  • Verwirklichung des Alster-Elbe-Bille-Grünzugs soll erfolgen
  • Eine für den Stadtteil verträgliche Planung beim Bebauungsplan Rothenburgsort 17 am Huckepack-Gelände

Meldungen aus Rothenburgsort