Philipp Urban

Philipp Urban

Moin,

ich bin 2013 aufgrund des antifaschistischen Anspruchs und der sozialen Grundwerte in die SPD eingetreten. Die SPD war die Partei, die 1933 einheitlich gegen das „Ermächtigungsgesetz“ gestimmt hat. Auch heute ist die SPD klar antifaschistisch und ein starkes Bollwerk gegen Rechts. Das bewundere ich und bin stolz Teil dieser Partei zu sein.

Nach meinem Abitur in Minden habe ich Politikwissenschaft und Geschichtswissenschaft in Hamburg und Bielefeld studiert. Seit 2019 studiere ich Politikwissenschaft im Master, arbeite in Teilzeit im Büro der SPD Bezirksfraktion Hamburg-Mitte und gehöre dem Sozialraumentwicklungsausschuss an. Außerdem engagiere ich mich bei der Hamburger Turnerschaft von 1816 in Hamm als Fitnesstrainer.

Von 2013 – 2020 wohnte ich auf der einzigartigen Veddel und bin dort unteranderem Jusogruppenvorsitzender. Das Viertel kennzeichnet sich durch einen enormen Wandel in den letzten Jahren. Das neu entstehende Viertel auf dem kleinen Grasbrook und im Baakenhafen werden diesen Wandel noch beschleunigen. Als Sozialdemokraten ist es unser Anspruch diesen Wandel maßgeblich sozial mitzugestalten und die Anwohnenden mitzunehmen. Dazu gehört eine anständige Einkaufslandschaft und eine ausgefeilte Soziale Infrastruktur für die Veddel.

Lokalpolitik wird oft als unattraktiv und kleinteilig empfunden. Je länger ich Teil der SPD-Fraktion in Hamburg-Mitte sein darf, desto mehr bewahrheitet sich das Gegenteil. Maßgebliche Entscheidungen in den Stadtteilen, vor deiner Haustür werden von der Lokalpolitik gesteuert. Tritt also gerne in Verbindung mit uns. Ich freue mich auf deine Anregungen.

Kontakt

Fach- und Regionalausschüsse

  • Ausschuss für Sozialraumentwicklung

Ansprechpartner für

  • Veddel