SPD Stadtteile

HORN

Die Ursprünge des Stadtteils Horn gehen bis in das 14. Jahrhundert zurück, als Adolf von Schauenburg das Dorf um den ehemaligen Hof des Ritters Heinrich von Wedel an die Stadt Hamburg verkaufte. Seitdem kann Horn auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken. Aus dem kleinen Dorf mit knapp über 100 Einwohnern wurde bis zu den 1930er Jahren ein großer Stadtteil mit fast 30.000 Einwohnern. Während des Zweiten Weltkriegs wurde Horn weitestgehend zerstört. Der Wiederaufbau dauerte bis in die 1960er Jahre. Heute ist Horn einer der dichtbesieldelsten Stadtteilen mit fast 40.000 Einwohnern. Horn ist ein vielfältiger Stadtteil, in dem Menschen aus allen Teilen der Welt leben.

Umgesetzte Ziele:

  • Es wurden über 200 Wohnungen genehmigt, mehr als 150 befinden sich im Bau
  • Erneuerung der Fahrradroute durch Horn
  • Eine Verbesserung der Sauberkeit der Straßen und Grünanlagen durch Projekte der Stadtreinigung

Das wollen wir erreichen:

  • Spielhallen eingrenzen und verdrängen
  • Eine Wechselrolltreppe am U-Bahn-Ausgang "Am Gojenboom" muss kommen
  • Wir wollen die Veloroute ausbauen

Meldungen aus Horn